Entwicklung der Kursstufe

Das Fach NwT wird seit 2008/09 als zweistündiger Kurs erprobt. An diesen Schulen steht der Kurs allen Schülerinnen und Schüler des naturwissenschaftlichen Profils offen.

Die Evaluation des Schulversuchs NwT-K2 und war eine der Grundlagen für den jetzt laufenden Modellversuch „NwT in der Kursstufe auf erhöhtem Niveau“. Dieser wird erneut wissenschaftlich evaluiert; bei positiver Beurteilung kann NwT künftig als 3-stündiges Basisfach bzw. 5-stündiges Leistungsfach angeboten werden.

Im Leistungsfach legen die Schülerinnen eine schriftliche Prüfung nach den Anforderungen der Kultusministerkonferenz zum Fach Technik ab.

Bildungspläne für den Unterricht im Basis- und im Leistungsfach sind erstellt. Der Bildungsplan für das Leistungsfach wird seit 2018/19 an sechs Pilotschulen erprobt. Weitere Modellschulen folgen ab 2020/21.  Auf der Basis der wissenschaftlichen Auswertung des Modellversuchs wird die Entscheidung über die künftige Entwicklung des Faches in der Kursstufe getroffen. Der Übergang des Faches in die Regelphase soll durch eine Fortbildungsinitiative gestützt werden, die derzeit vorbereitet wird.

Das Angebot technischer Allgemeinbildung darf im 21. Jahrhundert am Gymnasium nicht fehlen. Ein flächendeckendes Angebot des Faches NwT in der gymnasialen Oberstufe kann hier einen wichtigen Beitrag leisten. Dazu sollte die AGVO zeitnah überarbeitet werden.  Stellungnahme zur AGVO vom Nov 2020
 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.