08/09/2019

Medizintechnik

Es handelt sich um eine Unterrichtseinheit, bei der die Medizintechnik und dabei im Besonderen physiologische Sensoren im Mittelpunkt stehen. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler:

  • einfache Messgeräte selbst entwickeln und bauen
  • mit professionellen Geräten konkrete Fragestellungen untersuchen
  • eigene Messungen vornehmen und auswerten
  • kleine Forschungsarbeiten durchführen 

Die Unterrichtseinheit wurde im Rahmen des NaT-Working Projektes L-I-N-K (Lehrer, Ingenieure, Naturwissenschaftler kooperieren im Schulunterricht) mit Unterstützung der Robert-Bosch-Stiftung entwickelt. Besonderer Dank soll an Dr. Ladstätter von der Robert-Bosch-GmbH (Abteilung Forschung und Vorausentwicklung) und Herrn Prof. Dr. Raimund Girwidz von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg (Leiter des Instituts für Naturwissenschaften und Technik) für die vielseitige Unterstützung ausgesprochen werden.

 

Dabei wurden erste Grundelemente von AQuAPRE angedacht und vorbereitet. Die UE wurde im LS Heft NwT 08 veröffentlicht und im Beispielcurriculum für den Bildungsplan 2016 verlinkt. Einige dieser Links sind derzeit irreparabel und werden auf diesem Server durch Sicherungskopien ersetzt.

Benutzungshinweise für die damals genutzten Sensoren:  Gerätekarten // hier hat der technische Fortschritt vieles stark erleichtert.

Unterrichtsplanung:  Organisation

Materialien zur Qualifizierung: